Biomechanik

Die Biomechanik wurde 1980 am Institut für Konstruktionstechnik von Ulrich Witzel gegründet. Seither befasst Sie sich mit der Entwicklung von Endoprothesen und der Biomechanik des Muskelskelettsystems. Hierdurch sind nicht nur enge Kooperationen zu Medizinern und Biologen entstanden, sondern auch zu Paläontologen, die die Entwicklung im Skelett der Wirbeltiere erforschen. Der FS-Biomechanik setzt die Finite Elemente Methode (FEM) sowie die Mehrkörpersimulation (MKS) ein, um Einsichten in das Evolutionsgeschehen und in die ontogenetischen Abläufe der Lebewesen zu eröffnen. Neben der Analyse biologischer und technischer Konstruktionen (FESA) werden virtuelle Synthesen (FESS) angewandt, um die Zusammenhänge zwischen Formen und ihren Funktionen zu untersuchen und nachzuweisen. Aktuelle Forschungsfragen fokussieren die Simulation biologischer Leichtbauprinzipien, mit dem Ziel, ihr Potential für technische Anwendungen zu erschließen.



Aktuelle Projekte der Biomechanik

  • Abstraktion und Evaluation des lastadaptiven Leichtbaus der Natur (MERCUR-Projekt)
  • Pelvic design and evolution of size in dinosaurs (DFG-Projekt)
  • Improving the diagnosis and preventing the development of Perthes' disease
  • The biomechanical function of periodontal ligament fibres in orthodontic tooth movement

Abgeschlossene Projekte der letzten Jahre

  • Kinematische und kinetische Bewegungsanalyse der unteren Extremität in experimenteller und analytischer Vorgehensweise
    (SNAP)
  • The role of trachea, lungs and airsacs in temperature controle in sauropods as estimated by novel application of finite-element and airflow analysis
  • Biomechanische Untersuchungen zum Einheilverhalten von Endoprothesen
  • The evolution of skull shape and function in Sauropodomorpha: Insights from finite element structure synthesis and landmark analysis
  • The biomechanical design and morphofunctional evolution of presacral vertebrae in Sauropodomorpha deduced from shape analysis and FESS
  • Development and three-dimensional morphology of the zygomaticotemporal suture in primate skulls
  • The mechanical significance of the temporal fasciae in Macaca fascicularis: An investigation using finite element analysis

Das Team

  Ulrich Witzel
  IC 1 / 161
  0234/32-24058

  Andreas Lipphaus
  IC 1 / 163
  0234/32-24089

  Marcel Bartz
  IC 1 / 83
  0234/32-26320

  Anna Krahl
  IC 1 / 163
  0234/32-24089

  Maike Sauerhoff
  IC 1 / 123
  0234/32-22011

Projektpartner